Archive for the Allgemeines Category

Auch der Ghostrider war mal jung…

Posted in Allgemeines, Motorrad with tags , on 3. August 2009 by jkarthaus

Klasse Video…

Werbeanzeigen

Tankrucksack auf der R1100S

Posted in Allgemeines, Motorrad with tags , , on 26. Juni 2009 by jkarthaus

Eigendlich ist das Thema Tankrucksack ja nichts spannendes.

Rein in den Laden Tankrucksack kaufen, aufsetzen, fertig.

Bei der SQ gibt es jedoch eine besonderheit : Der Tank ist aus Alu
Damit scheiden die meisten Tanrucksäcke von vornherein aus, da sie meist mit eingearbeiteten Magneten am Tank befestigt werden.
Natürlich gibt es auch Tanrucksäcke für die SQ allerdings 1. Sehr teuer (160 EURONEN) und 2. Befestigung über Gurte d.h. bei jedem An / Abbau Gurtfummelei und Gurte sehen irgendwie „unprofessionell“ aus.
Auf der Suche nach dem richtigen Tankrucksack bin ich dann bei Tante Luise fündig geworden. Ein Quick Lock System das an den Schrauben am Tankring befestigt wird. 4 Originale Schrauben werden durch Stehbolzen getauscht:

2009-06-24 10.35.19Damit der Tankring nicht verkratzt, wird bei Aufsetzen des Tankrucksackes eine Gummiplatte aufgelegt:
2009-06-24 10.35.38

Dann kann prinzipel jeder Tankrucksack mittels einer Adapterplatte aufgesetzt werden.

Ich habe mich für ein kleines 8L Modell von Held entschieden. Ein Kollege hat sogar ein 5L Tankrucksack verbaut.
2009-06-24 10.36.10So sieht das ganze fertig zusammengesteckt aus. Das tolle an dem System ist, das man den Tankrucksack einfach abklicken kann. Übrig bleiben nur die Stehbolzen. Bei dieser Grösse ist die Sicht auf mein Navi problemlos möglich.

Hier noch mal die Adapterplatte von unten.

2009-06-24 10.36.39In einer weiteren Ausbaustufe will ich den Tankrucksack noch etwas aufpimpen.

Doch dazu später mehr….

Tyre TraceYourRouteEverywhere

Posted in Allgemeines, Navigation with tags , , , on 22. Juni 2009 by jkarthaus

Seit längerem beschäftige ich mich mit Routenplanung insbesondere für’s Motorrad.
Traditionell wird hierzu oft der „Mototrrad Tourenplaner“ herangezogen.
Mir persönlich gefällt diese Software nicht zu Fett zu komplex zu umständlich 😦

Auf der Suche nach einem „schlankeren“ Werkzeug bin ich auf  Tyre von dem Niederländer Jan Boersma gestoßen.
Dieses tool bietet genau das, was ich gesucht habe. Es kann die verschiedensten Dateitypen importieren: gpx, kml, kmz usw…

Und kann diese Dateien ins ITN (TomTom Routen) Format konvertieren.
Man Strecken umgekehren, teilen, verknüpfen, teile Löschen, teile hinzufügen, usw.

tyre

Richtig interessant wird Tyre erst in Verbindung mit GoogleMaps
Mit Tyre kann man vorhandene Strecken visuell umplanen, oder aber komplett neue Strecken etwa aus Roadbooks zusammenklicken :

tyre2

Tyre erreichnet die Streckenlänge anhand der Wegpunkte und man kann die Strecke virtuell abfahren.

tyre3

Ansehen lohnt sich -> Tyre ist FREEWARE

Mein Navi

Posted in Allgemeines, TomTom with tags , , , on 19. Juni 2009 by jkarthaus

Ich verwende den mittlerweile sehr betagten TomTom One Second Edition.

one2ed

Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum verwende ich auf dem Motorrad kein Navi was auch fürs Motorrad gebaut wurde, wie z.b. den Rider oder andere.

Hierfür gibt es 2 Gründe:

1 Der Tom Tom war schon da (Geburtstagsgeschenk)

2. Spass am herstellen individueller Lösungen.

Die Herstellerseitig angebotenen Halterungen sind natürlich universell an alle Fahrzeugtypen passend. Daher sind diese Halterungen meist sehr klobig und passen sich schlecht ins Gesammtbild ein.

Hier galt es als erstes Minniprojekt eine gut passende Halterung für die SQ (R1100S) zu schaffen.
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, da der Halter ohne TomTom überhaupt nicht stört und sogar noch einen zusätzlichen praktischen Nutzen hat.
Hinter dem Halter lässt sich hervorragend das Schlüsselbund verstauen – so klappert das Schlüsselbund während der Fahrt nicht in der Gegend rum.

halterDer Halter ist aus Roftfreiem Stahl handgefertigt.
Damit er sich farblich ein wenig besser einfügt, habe ich ihn schwarz lackiert. Die Adapterplatte ist von Ebay und mit 2 rostfreien Schrauben an dem Halter befestigt.
Wenn irgendwann mal ein neuer TomTom ins Haus kommt, kann man die Adapterplatte einfach austauschen. Meine größte Befürchtung, das durch Fahrtwind oder durch Vibrationen  das Navi sich aus der Halterung lösen könne, haben sich nicht bewahrheitet.
Kleineres Manko ist das bei auf und abbau der kleine USB-B Stecker immer wieder eingesteckt werden muss –  hier ist in der Ausbaustufe III aber noch Verbesserungspotential, das gehoben werden kann 🙂

Es folgt noch ein Bild mit angebautem Navi :

oneonbike Oben Links am TomTom sieht man ein kleines Runde Loch :-O
Was es damit auf sich hat, werde ich in einem folgenden Artikel erläutern…

Blog erstellt

Posted in Allgemeines with tags , , , , , , on 16. März 2009 by jkarthaus

In diesem Blog werden alle Dinge rund um das Thema Motorrad und Navigation zusammengetragen.
Ausgangpunkt für diesen Blog war der Kauf eines Motorrades im Januar 2008 da ich Beruflich in der IT Branche beschäftigt bin, und viel Spass am Basteln und individuellen Lösungen habe, werde ich hier alle dinge sammeln, die ich bislang zum Thema Motorrad und Navigation entwickelt habe.